Wissenschaftliche Expertise

Unsere Arbeit mit dem Cradle to Cradle Designkonzept ist wegweisend:

Als wissenschaftliches Forschungs- und Beratungsinstitut verfügt EPEA über mehr als 30 Jahre Erfahrung. Wir sind Vordenker, wenn es darum geht, industrielle Innovationen voranzutreiben und eine zirkuläre Wertschöpfung, die über konventionelle Nachhaltigkeitsansätze hinausgeht, mit Partnern zu entwickeln.

Die Grundlage unserer wissenschaftlichen Arbeit bildet das Cradle to Cradle Designkonzept: Wir beraten, unterstützen und schulen Unternehmen und Fachleute, um mit Cradle to Cradle Produkte und Prozesse zu optimieren.

EPEA begann bereits zwischen 1987 und 1992 mit der Entwicklung eines „Intelligenten Produktsystems“ zur Umwandlung der linearen Wirtschaft in ein wirtschaftlich und ökologisch nachhaltiges System intelligenter Produkte.

1992 wurde in den „Hanover Principles, Design for Sustainability“ ein neuer Ansatz zur Gestaltung von Gebäuden und Produkten entwickelt, der die entstehenden Umweltauswirkungen, Nachhaltigkeitsaspekte und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft bereits vor der Produktion mitberücksichtigt.

2001 erschien das erste Buch „Cradle to Cradle®: Einfach intelligent produzieren“, welches den Paradigmenwechsel hin zu einem positiven Fußabdruck beschreibt. Seitdem optimieren wir Produkte und Prozesse für die Bio- und Technosphäre.

EPEA – The Cradle of Cradle to Cradle

Ausgezeichnet für Innovation und Qualität

Für unsere Arbeit mit dem Cradle to Cradle Designkonzept wurden das EPEA Team und sein CEO Michael Braungart mehrfach von verschiedenen Institutionen ausgezeichnet. Hier finden Sie eine Auswahl dieser Auszeichnungen:

WorldGBC David Gottfried Global Green Building Entrepreneurship Award (2017)

Michael Braungart und William McDonough wurden mit dem renommierten WorldGBC Award für ihren einzigartigen, innovativen und unternehmerischen Beitrag zur globalen Green Building Bewegung ausgezeichnet.

Gala Spa Award (2016)

EPEA-Geschäftsführer Michael Braungart wurde mit dem „Special Prize“ des Gala Spa Awards 2016 für seinen Einsatz zur Förderung von Öko-Effektivität und der Entwicklung des Cradle to Cradle®-Designkonzepts ausgezeichnet.

Urban Mining Award (2015)

EPEA CEO Michael Braungart wurde 2015 mit dem Urban Mining Award  für die Entwicklung des Cradle to Cradle®-Designkonzepts ausgezeichnet. Der Award ehrt besondere Verdienste und Leistungen für die Förderung und Umsetzung einer konsequenten Kreislaufwirtschaft.

ImPose Award (2015)

Das Cradle to Cradle®-Designkonzept wurde mit dem ImPose Award 2015 ausgezeichnet. EPEA-Geschäftsführer Michael Braungart nahm die Auszeichnung in der Kategorie „Environment“, in der Personen für ihr ökologisches Engagement geehrt werden, entgegen.

Sustainable Entrepreneurship Award – SEA of Excellence (2013)

Der Sustainable Entrepreneurship Award zeichnete EPEA CEO Michael Braungart mit dem SEA of Excellence 2013 für seine außergewöhnlichen Verdienste um nachhaltiges Wirtschaften als eine herausragende Persönlichkeit aus.

„Germany – Land of Ideas“ Award as selected location (2009)

EPEA wurde als einer von 365 Orten in Deutschland mit dem Innovationspreis „Deutschland – Land der Ideen“ ausgezeichnet. Auf der Preisverleihung in Hamburg wurde eine Vielfalt von Cradle to Cradle®-Produkten ausgestellt, „die mit ihrem einzigartigen Konzept die Umwelt entlasten“.

TIME Magazine – Hero of the Environment Award (2007)

Im Oktober 2007 wurde EPEA-Geschäftsführer Michael Braungart vom TIME Magazine für seine besonderen und innovativen Verdienste für den Erhalt der Umwelt mit dem Hero of the Environment Award ausgezeichnet.

Presidential Green Chemistry Challenge Award (2003)

Für einen nach dem Cradle to Cradle®-Designkonzept entwickelten Eco-WorxTM“-Teppich wurde EPEA CEO Michael Braungart von der U.S. Environmental Protection Agency (EPA) 2003 in der Kategorie „Designing greener Chemicals“ ausgezeichnet.

B.A.U.M. Environmental Prize (1999)

Für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen, insbesondere für die Entwicklung des Cradle to Cradle® -Designkonzepts, wurde EPEA CEO Michael Braungart im September 1999 der Umweltpreis vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) verliehen.

Utne Visionary Award (1995)

EPEA CEO Michael Braungart wurde 1995 als visionärer und innovativer Umweltschützer mit dem Utne Visionary Award ausgezeichnet. Der Preis ehrt außergewöhnliche Persönlichkeiten, die großartige Ideen in die Tat umsetzen und somit zu einer positiven Veränderung auf der Welt beitragen.

30 Jahre EPEA: Unsere Meilensteine

Erfahrung
Erfahrung

1992

Die Hannover Prinzipien sind eine Sammlung von Erklärungen über den Entwurf von Gegenständen und Gebäuden im Hinblick auf ihre Umweltauswirkungen, ihr Effekt auf nachhaltiges Wachstum bzw. ihre allgemeine Auswirkung auf unsere Gesellschaft. Sie wurden von William McDonough und Michael Braungart für die Planung der Expo 2000 in Hannover entworfen.

Erfahrung

1995

Aus der Zusammenarbeit zwischen dem Architekten William McDonough und dem Chemiker Michael Braungart in New York, ergab sich im Jahr 1995 die Gründung von McDonough Braungart Design Chemistry (MBDC) in Charlottesville, Virginia, USA.

1987

Gründung von EPEA (Environmental Protection Encouragement Agency) in Hamburg durch Prof. Dr. Michael Braungart – dem Begründer und früheren Leiter der Chemiesektion von Greenpeace. Das Wort “Encouragement” (Ermutigung) soll einen Kontrast zum Ausdruck “Protection” (Schutz) darstellen, der sich in “U.S. Environmental Protection Act.” findet. Ein Grundstein der EPEA-Firmenphilosophie ist, nachdrücklich für eine Kooperation zwischen maßgeblichen Organisationen, der Industrie und dem Staat einzutreten.

Erfahrung

1987 – 1992

Entwicklung des „Intelligent Product System“ (IPS): In Artikeln und Konferenzen hat EPEA die These kommuniziert, dass nachhaltiger Umweltschutz erreicht werden kann, wenn Verbrauchsgüter für einen geschlossenen Kreislauf hergestellt werden.

Erfahrung

1994

EPEA in Hamburg, London, New York, Moskau und Sao-Paulo am Aufbau eines globalen EPEA Netzwerks. 1994 wurde die bisherige Firmenstruktur durch die “EPEA Internationale Umweltforschung GmbH” ersetzt.

Erfahrung

2001

Das erste Buch, in dem das Cradle to Cradle Konzept ausführlich beschrieben wird, erscheint. Der Titel lautet: Einfach intelligent produzieren.

2006

Der Film Waste=Food von Rob Van Hattum erscheint. In diesem wird das Cradle to Cradle Konzept erstmals filmisch dargestellt. Der mehrfach prämierte Film ist online verfügbar!

Erfahrung

2008 – 2009

Gründung von EPEA Nederland, EPEA Switzerland, EPEA Eindhoven, EPEA Taiwan und EPEA Copenhagen.

Erfahrung

2010

Das Cradle to Cradle Product Innovation Institute wird 2010 in Kalifornien mit dem Ziel eröffnet, ein unabhängiges non profit Institut für die Entwicklung und Zertifizierung von Cradle to Cradle Produkte zu schaffen. Das C2CPII ist vom Kalifornischen Staat akkreditiert.

Erfahrung

2013

Das neue Buch „Intelligente Verschwendung – The Upcycle: Auf dem Weg in eine neue Überflussgesellschaft“, von William McDonough und Michael Braungart erscheint.

Erfahrung

2011 – 2012

Gründung von EPEA Paris, EPEA Türkei, EPEA Spain und EPEA Brazil.

Erfahrung

2018

Sie möchten Ihre eigenen Meilensteine mit Cradle to Cradle erreichen?